Sie sind hier: OSIRIS Bestattungen  Rat & Hilfe  Was tun im Trauerfall

Schritt 1: Wo ist der Sterbefall eingetreten?

Sterbefall im Krankenhaus oder Alten-/Pflegeheim
In diesem Fall brauchen Sie keinen Arzt zu verständigen. Die Verwaltung der Häuser veranlasst die unmittelbar notwendigen Dinge. Sie setzen sich direkt telefonisch mit OSIRIS Bestattungen in Verbindung.  

Sterbefall an einem anderen Ort

Verstirbt ein Angehöriger nicht im Krankenhaus oder Alten-/Pflegeheim, benachrichtigen Sie sofort einen Arzt (Hausarzt oder Notdienst). Der Arzt stellt die Todesursache fest und stellt die Todesbescheinigung aus. Diese Leistung wird nicht durch die Krankenkasse bezahlt. Sie ist dem Arzt direkt zu erstatten.

Schritt 2: Mit OSIRIS Kontakt aufnehmen

OSIRIS Bestattungen würdevoll & preiswert

Tel. OSIRIS Saarbrücken: 0681 / 63 66 6

Tel. OSIRIS Kaiserslautern: 0631 / 36 19 01 26

Tel. OSIRIS Neunkirchen: 06821 / 13 83 8

Tel. OSIRIS Schmelz: 0681 / 63 66 6

OSIRIS steht Ihnen zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung – auch an Sonn- und Feiertagen


Schritt 3: Dokumente, die Sie benötigen
1. Personalausweis
2. Todesbescheinigung (muss vom Arzt, der den Tod festgestellt hat, ausgestellt werden)
3. - bei Ledigen: Geburtsurkunde
    - bei Verheirateten: Heiratsurkunde (ist im Stammbuch)
    - bei Geschiedenen: Heiratsurkunde oder Stammbuch mit Scheidungsvermerk
      bzw.rechtskräftiges Scheidungsurteil
    - bei Verwitweten: Stammbuch mit Sterbeeintrag des Ehepartners oder 
      Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners
4. Rentenanspruchsbescheid
5. Krankenkassenkarte
6. Grabstellennachweis (nur falls Grabstelle vorhanden)
7. Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
8. Versicherungspolicen (Originale von Lebens- bzw. Sterbeversicherungen)
9. Mitgliedsbuch von Sterbevereinen oder –kassen.

Sollten Urkunden – aus welchen Gründen auch immer – nicht zur Verfügung stehen,
so hilft OSIRIS bei der Beschaffung. Alle notwendigen Behördengänge erledigt OSIRIS für Sie.  

Schritt 4: Die Beratung

Die Beratung, in der alle Fragen, die im Zusammenhang mit einem Sterbefall besprochen werden müssen, kann nach Ihrem Wunsch bei Ihnen zu Hause oder bei OSIRIS im Büro stattfinden.

Hierbei legen Sie fest, auf welchem Friedhof die Bestattung stattfinden soll, welche Grabstelle in Frage kommt, ob ein Gottesdienst, eine Trauerfeier oder eine Messe gewünscht wird.
OSIRIS stimmt dann die Termine mit der Friedhofverwaltung und dem Geistlichen oder dem Redner ab. 

Die Kirchen bieten Ihren Mitgliedern eine Begleitung im Trauerfall an.
Wir nehmen den ersten Kontakt auf und benachrichtigen die Kirchengemeinden vom Tod Ihres Gemeindemitgliedes.

Geklärt wird auch, ob eine Anzeige oder Trauerdrucksachen gewünscht werden und wie diese gestaltet sind. Beides können wir gemeinsam aufsetzen. Den Druck der Traueranzeige übernimmt OSIRIS. Wir besprechen die Auswahl des Sarges und welches Blumenarrangement bei der Trauerfeier stehen soll. Wir fragen Sie auch, ob eine Aufbahrung gewünscht wird und ob jemand den Verstorbenen noch einmal vor der Beisetzung oder Trauerfeier sehen will. Ist eine besondere musikalische Untermalung der Trauerfeier erwünscht oder entscheiden Sie sich wie sehr viele für eine Orgelmusik? Wird eine Fahrgelegenheit ans Grab benötigt? Muss der Arbeitgeber benachrichtigt werden? Wie viele Sterbeurkunden werden für die weiteren Formalitäten und Benachrichtigungen im Zusammenhang mit dem Sterbefall benötigt? 

Wollen Sie sich im Anschluss an die Beisetzung oder Trauerfeier mit Angehörigen, Bekannten, Freunden zusammensetzen? Viele empfinden es gerade beim Verlust eines Menschen als Hilfe, mit anderen ins Gespräch zu kommen. Wir helfen Ihnen auch hier weiter, etwa, wenn Sie zu einer Kaffeetafel nach der Beisetzung einladen. Nach der Besprechung tun wir alles, um Ihre Wünsche zu erfüllen. So stimmt OSIRIS alle Termine für die Bestattung ab und erledigt die Anmeldung von Versicherungen, Krankenkassen, Renten, etc. Sie brauchen sich diesbezüglich um nichts mehr zu kümmern.

Schritt 5: Kleidung

Die Kleiderordnung wird heute nicht so streng genommen wir früher. Dennoch gibt es Traditionen die auch in der Trauer helfen können. Es sollten gedeckte Farben getragen werden, nur die nächsten Angehörigen tragen oft noch schwarz. Es wird in der Gesellschaft nicht mehr erwartet, dass Kinder Trauerkleidung tragen. Direkte Trauerkleidung vermittelt Menschen in der Umgebung, dass Sie um einen Menschen trauern und verletzt sind, dass Sie auch Hilfe erwarten. Wie lange Trauerkleidung getragen wird, bestimmt der Einzelne selbst.  

Schritt 6: Beisetzung
Wir leben nicht für uns alleine. Nicht nur wir sind von einem Trauerfall betroffen. Oft ist es früheren Bekannten und Freunden und vor allem der Familie wichtig, vom Tod eines Menschen zu erfahren. Früherer Streit und Auseinandersetzung werden unwichtig im Angesicht des Todes. Wir helfen Ihnen auch gerne hier weiter. Die Todesanzeigen sollten noch am gleichen Tag zum Versand gebracht werden. OSIRIS hat auch die Möglichkeit Ihre Trauerdrucksachen sofort und preiswert zu drucken. Wenn Sie  schon alle Adressen, die benachrichtigt werden sollen, notiert haben, kann Ihnen die Arbeit des Adressenschreibens und des Versandes von OSIRIS abgenommen werden.

Tag der Beisetzung
Je nach Glaubenszugehörigkeit ist der Ablauf der Trauerfeier und Beisetzung verschieden. In der Regel erfolgt die Trauerfeier in der Friedhofshalle (Eintreten der Trauernden ca ¼ Stunde vor Beginn). Nach der Trauerfeier gehen die Hinterbliebenen und Trauergäste den letzten Weg gemeinsam hinter dem Sarg oder der Urne bis zum Grab. Der Sarg oder die Urne wird von den Trägern ins Grab abgelassen. Jetzt verabschieden sich die Angehörigen und später die Trauergäste von dem Toten. Als symbolische Handlung erfolgt der Wurf Erde oder Blumen auf den Sarg oder die Urne. Die Beisetzung ist nun beendet. Nachdem die Trauergäste das Grab verlassen haben, schließen die Friedhofmitarbeiter das Grab.

Schritt 7: Nach der Beisetzung

gibt es viele Dinge zu erledigen. OSIRIS hilft Ihnen auch dabei.

Private Versicherungen
Die Todesnachricht muss mit Dokumenten belegt und mitgeteilt werden. Auch hier macht OSIRIS Ihre Ansprüche gegenüber der Versicherung oder Sterbekasse geltend. Wir benötigen dazu die Original-Versicherungspolice und Ihre Unterschrift. So haben Sie die Möglichkeit, sich von diesen Belastungen freizustellen.

Danksagung
Wer Hilfe und Zuwendung erfährt, sagt gerne Danke. Viele versenden dazu Danksagungen oder schreiben einen Brief. Dies wird einige Zeit nach der Bestattung (zwischen zwei und fünf Wochen) sowohl über Tageszeitung, als auch durch persönliche Danksagungen übermittelt. OSIRIS berät Sie auch hierbei gerne. Wir halten eine große Zahl von Beispielen für Sie bereit, auch der Druck kann von uns übernommen werden.

Alltägliches
Auch weitere Dinge müssen beacht werden. Vielleicht ist die Wohnung aufzulösen, das Telefon oder Wasser und Strom abzumelden, bestehende Bankkonten müssen überprüft werden. Bei all diesen Dingen hilft Ihnen OSIRIS und bespricht mit Ihnen, was im Einzelnen zu tun ist. Wir sind auch nach der Trauerfeier für Sie da und helfen Ihnen weiter.

Grabpflege
Bei der Auswahl des Grabsteins sowie bei der Bepflanzung des Grabes sollten Sie eine angemessene Wahl treffen. Friedhofsverwaltungen schreiben sehr oft die Gestaltung von Grabfeldern vor. OSIRIS kennt diese Kriterien, die von Friedhof zu Friedhof äußert unterschiedlich sind, und hält notwendige Informationen für Sie bereit. Informieren Sie sich bei OSIRIS auch über Grabpflegeverträge